Pressemeldungen

Heinz-Rudolf Hagenacker und Bauhofmitarbeitende auf der verbesserten Schwimmplattform
Meldung vom 28. Juni 2021

Arbeiten an den Baggerseen kurz vor Abschluss

Die Sicherheitslage an den Freizeitseen steht derzeit im Fokus. Die Gemeinde Teningen hat im vergangenen Jahr die Freizeitseen Köndringen, Nimburg und „Zwischen den Straßen“ begutachten lassen. Die Ergebnisse sind nun in der Umsetzung. Wesentliche Bestandteile des Konzeptes sind eine neue Beschilderung, die Verbesserung der Situation bei den Einstiegen und die Schwimmplattform in Köndringen. Die Schwimmplattform konnte erhalten bleiben! Allerdings musste sie mit einem Geländer geschützt werden. Die Einstiegstreppen wurden verbessert. Damit kann gewährleistet werden, dass das Baden weiterhin möglich ist; allerdings auf eigene Gefahr. Die Gemeinde weist darauf hin, dass das Baden in Freigewässern stets mit Gefahren verbunden ist. Insbesondere sollten die Gewässer nie alleine genutzt werden. Die Beschilderung dient der Sicherheit der Badegäste und der konfliktfreien Regelung des Aufenthaltes am Gewässer. Die Beachtung der Hinweise liegt im eigenen Interesse.
Meldung vom 28. Juni 2021

Gemeinde Teningen bietet weiterhin Corona-Schnelltests an

Für die Corona-Schnellteststation in der Ludwig-Jahn-Halle bietet die Gemeinde Teningen auch in der 15. Kalenderwoche weitere Termine an, um sich kostenlos auf Covid testen zu lassen. Getes-tet wird am Mittwoch, 14. April 2021, von 17 bis 19 Uhr und am Freitag, 16. April 2021, von 17 bis 19 Uhr. Die Aktion findet in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz, Ortsverein Teningen statt. Es wird gebeten, ein Ausweisdokument mitzubringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wann: Mittwoch, 14. April 2021, 17 bis 19 Uhr            Freitag, 16. April 2021, 17 bis 19 Uhr
Wo:     Ludwig-Jahn-Halle Teningen, Ludwig-Jahn-Straße 2

Foto von links: Daniel Kaltenbach, Heinz-Rudolf Hagenacker, Peter Sackmann, Laysne Iaconianni
Meldung vom 28. Juni 2021

Pünktlich zum Sommerwetter

Bereits 2012 nahm die Gemeinde Teningen die Sanierung der Engel- und Kirchstraße in Angriff. Teil des Projektes war ein neuer Brunnen im Bereich der Martin-Luther-Straße. Auf Grund technischer Probleme musste der Brunnen mehrfach außer Betrieb genommen werden. Die Firma Zink Ingenieure übernahm es, das Becken zu reparieren und die technischen Probleme zu beheben. Bürgermeister Hagenacker bedankte sich bei Peter Sackmann dafür. „Wie Sie das Problem angegangen sind und gelöst haben, ist nicht alltäglich. Konstruktiv, lösungsorientiert und unbürokratisch, kurz: vorbildlich“, sagte der Bürgermeister. Der Brunnen steht der Bevölkerung zum Aufenthalt, zur Entspannung oder zur Erfrischung bei diesen Temperaturen wieder zur Verfügung. Im Rahmen einer kleinen Besichtigung konnten sich Ortsbaumeister Daniel Kaltenbach, die technische Rathausmitarbeiterin Laysne Iaconianni, der Geschäftsführer von Zink Ingenieure, Peter Sackmann, und Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker von der Aufenthaltsqualität am Brunnen überzeugen.
Meldung vom 28. Juni 2021

Anmeldung für die Ferienbetreuung in den Sommerferien

Die Gemeinde Teningen bietet in den Sommerferien eine Verlässliche Betreuung durch das Kinder- und Jugendbüro an. In den ersten drei Ferienwochen können Kinder der 1.bis 4. Klasse aus allen Ortsteilen der Gemeinde für die Betreuung angemeldet werden. Die Betreuung findet montags bis freitags von 7.30 bis 13 Uhr statt. Betreuungsort wird Teningen sein. Die genauen Räumlichkeiten und Gruppengrößen werden den geltenden Verordnungen angepasst und können kurzfristig variieren. Genauere Informationen werden rechtzeitig mitgeteilt. Eine Anmeldung ist nur wochenweise möglich. Die Kosten betragen 25,00€ pro Kind und Woche. Geschwisterkinder werden mit 20,00€ berechnet. Das Kinder- und Jugendbüro ist für die Anmeldung und Durchführung der Verlässlichen Ferienbetreuung zuständig. Die Anmeldungen verfallen nach Ablauf der Bezahlfristen.