Veranstaltungen

Demnächst

Sie sind hier: Home / Aktuelles / Aktuelles zu Corona

Corona-Virus

Gemeindeverwaltung bis auf Weiteres geschlossen

Die Gemeindeverwaltung mit den Fachbereichen 1 und 2 im Bürgerhaus Zehntscheuer (Bahlinger Straße 30) und dem Fachbereich 3 im Rathaus Köndringen (Hauptstraße 20), sowie dem Ortschaftsamt Heimbach und der Verwaltungsstelle Nimburg sind seit 

Dienstag, 17. März 2020, geschlossen.

In dringenden Fällen nehmen Sie bitte zunächst bevorzugt telefonisch oder per Mail Kontakt mit dem zuständigen Sachbearbeiter oder der Sachbearbeiterin auf.Die Gemeinde bittet um Verständnis für diese Sicherheitsmaßnahmen.

E-Mail: info@teningen.de; Telefon: 07641 5806-0

Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten

Notfallbetreuung während Schulschließung

-auch in den Osterferien-

Notfallbetreuung an den Schulen auch in den Osterferien

Gemäß Informationen des Kultusministäriums vom 26. März 2020 findet die Notfallbereuung an den Schulen auch in den ab 06. April 2020 stattfindenden Osterferien statt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in Baden-Württemberg sind ab Dienstag, dem 17. März 2020, Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten geschlossen. Dies gilt selbstverständlich auch für die Gemeinde Teningen. Wir bieten den Menschen, die in der kritischen Infrastruktur tätig sind eine Notfallbetreuung ihrer Kinder an, damit sie ihre Tätigkeiten im Dienst der Gesellschaft wahrnehmen können. Entsprechend der Entscheidung des Kultusministeriums Baden-Württemberg vom 13. März 2020 zählen zur kritischen Infrastruktur insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von und für die Versorgung von notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte und im Fall von Alleinerziehenden, der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Für die Gemeinde Teningen konnten wir folgendes Modell erarbeiten:

Kindergarten und Kita:
Die Notfallbetreuung findet dezentral in allen Einrichtungen statt.

Grundschule, sowie Klasse 5 und 6:
Die Notfallbetreuung findet in der jeweiligen Schule während der Schulzeit statt.

Ganztagsbetreuung, flexible Nachmittagsbetreuung und Kernzeitbetreuung:
Die Gemeinde Teningen bietet auf freiwilliger Basis ebenfalls ein Notfallbetreuungsangebot während der bisher angebotenen Öffnungszeiten an.

Auf der Homepage der Gemeinde Teningen www.teningen.de finden Sie einen Anmeldebogen (9,7 KiB), den Sie selbst ausdrucken können und bitte mitbringen. Anmeldebögen erhalten Sie auch direkt vor Ort. Für weitere Nachfragen stehen die Einrichtungen und das Bürgertelefon (07641-580677) zur Verfügung.

Wir möchten alle Eltern bitten, sich sorgsam zu überlegen, ob das Angebot benötigt wird. Es dient der Sicherung unserer notwendigen Versorgungssysteme.

Für Ihr Verständnis möchte ich mich sehr herzlich bedanken. Derzeit erlebe ich, dass die Menschen sehr besonnen und verantwortungsvoll reagieren. Dafür möchte ich mich sehr herzlich bedanken. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam die derzeitige Krisensituation bewältigen werden.
Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Heinz-Rudolf Hagenacker
Bürgermeister

Kritische Infrastruktur

Ergänzend zum Schreiben vom 14. März 2020 eine Auflistung der kritischen Infrastruktur gemäß § 1 Abs. 6 Corona-Verordnung Baden-Württemberg in der Fassung vom 17. März 2020.

Bitte beachten Sie gegebenenfalls weitere Änderungen. 
https://km-bw.de

Betreuungsgebühren während der Schließzeit der Kindergärten

Gemeinden im Landkreis Emmendingen stimmen sich ab - Pressemitteilung des Gemeindetags BW/Kreisverband EM

Für Eltern und Erziehungsberechtigte, die aufgrund der Entscheidung des Landes Baden-Württemberg eine Notbetreuung für Kinder nicht in Anspruch nehmen können, soll die Erhebung der Kinderbetreuungsgebühren ausgesetzt werden.

Darüber verständigten sich die Oberbürgermeister und Bürgermeister der Städte und Gemeinden des Landkreises Emmendingen in den vergangenen Tagen. Diese Regelung soll zunächst für einen Monat gelten. Sie ist Folge der Entscheidung des Landes vom 13. März 2020, die Einrichtungen bis zum Ende der Osterferien zu schließen.

Eltern, welche die Notbetreuung in Anspruch nehmen, fallen nicht unter diese Regelung. Die Rathauschefs fordern das Land auf, die nicht unerheblichen Ausfälle zu erstatten. Vor dem Hintergrund absehbarer weiterer Belastungen sind die Kommunen auf die Unterstützung des Landes angewiesen.

Mit dieser Entscheidung zu den Gebühren wollen die Städte und Gemeinden im Landkreis Emmendingen ein Zeichen setzen, dass die Sorgen der Eltern ernst genommen werden. Denn zur fehlenden Kinderbetreuung kommen zwischenzeitlich oft existenzielle Sorgen. „Wir müssen diese Sorgen auch in der Krise ernst nehmen und dürfen die Menschen nicht alleine lassen“, so Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench als Kreisvorsitzende des Gemeindetages.

Einkaufsservice

Einkaufsservice für Personen in Heimquarantäne:

Eine rasant steigende Personenzahl muss eine 14-tägige Heimquarantäne einhalten. Zunehmend werden sich unter diesen Personen auch Menschen befinden, die Unterstützung benötigen, um an Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs zu gelangen, weil beispielsweise keine Verwandten oder Bekannten hierfür zur Verfügung stehen.

Ablauf der Hilfeleistung:

Hilfsbedürftige melden sich bei der Gemeindeverwaltung unter der Info-Nummer 07641/580677 oder per E-Mail einkaufservice@teningen.de. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen die Kontaktdaten der hilfesuchenden Person auf und geben diese den Mitgliedern des Ortsvereins Teningen des Deutschen Roten Kreuzes weiter.

Das DRK nimmt mit Hilfsbedürftigen Kontakt auf und erfasst Bestellung.
 
Mitglieder des DRK-Ortsvereins kaufen die Bestellungen ein- bis zwei Mal pro Woche (Dienstag und Freitag) ein und packen diese in einen Karton. Der DRK-Ortsverein legt das Geld zunächst aus.
 
Der Karton wird mit beigelegter Quittung und Kontodaten des DRK-Ortsverein vor der Haustüre des Hilfeersuchenden abgestellt und die Person telefonisch informiert, dass die Lieferung vor der Türe steht.
 
Nachdem sich die DRK-Mitglieder von der Tür entfernt haben, holt die Person den Karton in seine Wohnung.

Einkaufsservice für ältere und bedürftige Personen von Heimbach:

Engagierte Heimbacher Bürgerinnen und Bürger bieten älteren und bedürftigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus Heimbach folgende Einkaufsdienste an:
Bestellung am Markttag am Mittwoch bei „Onkel Peter“ in Heimbach direkt oder telefonisch (Telefon oder WhatsApp 0160 91364128, Festnetz 9594090). Die Lieferung erfolgt am Freitag ab 18 Uhr nach Hause.

An den anderen Tagen stehen noch weitere Helferinnen zur Verfügung:
Silke Bergmann (Tel. 0179 1007582), Angelika Heidenreich (Tel. 3228), Christine Limberger (Tel. 0173 3418947) und Christel Stelzer (Tel. 51692).

Einfach anrufen und Bestellung aufgeben, die Waren werden dann bis zur Haustüre gebracht!

Informationen für Unternehmen

Auswirkungen des Coronavirus: Informationen für Unternehmen und Betriebe

Der von der Bundesregierung beschlossene "Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen" umfasst zahlreiche Maßnahmen.
Beachten Sie hierzu folgende Informationen der Wirtschaftsförderung Region Freiburg für Unternehmen. www.wrf-freiburg.de

Falls Sie Interesse an der Weiterleitung von Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus für Unternehmen und Gewerbebetriebe haben, melden Sie sich bitte bei info@teningen.de.

Wichtige Telefonnummern

Bereitschaftsdienstnummer 116 117 nur über Festnetz anrufen:

Wer wegen Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus die ärztliche Bereitschaftsdienstnummer 116 117 anruft, muss diese Nummer unbedingt ohne Vorwahl vom Festnetz aus wählen. Bei Anrufen vom Festnetz ist die Erreichbarkeit der Notfallpraxen gewährleistet. Anrufe von einem Mobiltelefon werden aus technischen Gründen über ein bundesweites Call-Center geleitet, das wegen des großen Andrangs jedoch völlig überlastet ist.

Unsere Info-Telefonnummer:

Seit Freitag haben wir für Fragen rund um die Situation zur Corona-Vorsorge eine Info-Telefonnummer eingerichtet: 07641 / 5806-77.

Soweit möglich, werden wir Ihre Fragen beantworten. Das Info-Telefon ist wie folgt besetzt:
Montags bis donnerstags jeweils von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12Uhr.

Abgesagte Veranstaltungen

Folgende Veranstaltungen wurden wegen der Corona-Vorsorge abgesagt
  • Mitgliederversammlung des Förderverein Anwesen Menton e.V. am 27. März 2020 im Heimatmuseum Menton in Teningen 
  • Stahlzeit von KAROevents am 09. April 2020 in der Ludwig-Jahn-Halle in Teningen wurde auf den 03. Juli 2020 verschoben
  • Festbankett des Männerchors Heimbach am 28. März 2020 in der Anton-Götz-Halle Heimbach
  • Jahreskonzert des Musikvereins Heimbach am 25. April 2020 in der Anton-Götz-Halle Heimbach
  • 100-jähriges Jubiläumsfest vom TV Köndringen am 10. bis 12. Juli 2020 auf dem Sportplatz in Köndringen

Die Handballverbände in Baden, Bayern, Hessen, Pfalz, Saar, Rheinland, Rheinhessen, Südbaden und Württemberg sowie Handball Baden-Württemberg haben am 12.03.2020 in den jeweiligen Gremien mit sofortiger Wirkung beschlossen:

Den Jugendspielbetrieb für die Saison 2019/2020 zu beenden. Den Spielbetrieb der aktiven Mannschaften bis auf Weiteres auszusetzen. 

Anbei der Link zur Offiziellen Bekanntmachung des SHV:  https://www.hv-suedb.de/aktuell/detail/news/offizielle-bekanntmachung

Links zu wichtigen Informationen

Sport- und Mehrzweckhallen geschlossen:

Ebenfalls seit 17. März 2020 sind alle Sport- und Mehrzweckhallen sowohl für den sportlichen Trainingsbetrieb als auch für Veranstaltungen jeder Art geschlossen. Auch diese Regelung gilt bis auf weiteres.

Mediathek im Schulzentrum Teningen geschlossen:

Bis auf weiteres bleibt die Mediathek im Schulzentrum Teningen geschlossen.