Veranstaltungen

Demnächst

Sie sind hier: Home / Aktuelles / Aktuelles - Archiv

Aktuelles - Archiv

Bund fördert Köndringer Halle mit rund 3,2 Millionen Euro (09. September 2020)

Große Freude in Teningen! Wie Bundestagsabgeordneter Peter Weiß (CDU) berichtet, fördert der Bund den Neubau der Sporthalle im Ortsteil Köndringen mit rund 3,2 Millionen Euro. Weitere drei Millionen Euro fließen für die Sanierung der Stadthalle nach Waldkirch. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner Sitzung am Mittwoch, 9. September, beschlossen.

„Umfangreiche Sport- und Kulturangebote sind wichtige Pfeiler einer lebenswerten Gemeinde. Dafür braucht es aber auch eine moderne und attraktive Infrastruktur. Ich freue mich daher sehr, dass sowohl Waldkirch als auch Teningen von der Bundesförderung profitieren“, so Peter Weiß in einer Pressemitteilung. Über die Entscheidung des Haushaltsausschusses hat der Bundestagsabgeordnete die beiden Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker (Teningen) und Roman Götzmann (Waldkirch) informiert.

Die Fördermittel stammen aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereich Sport, Jugend und Kultur“, das im Rahmen des Nachtraghaushaltes 2020 um weitere 600 Millionen Euro aufgestockt wurde. Peter Weiß hat sich bei seinen Kolleginnen und Kollegen im Haushaltsausschuss nachdrücklich dafür eingesetzt, dass die beiden Projekte in Teningen und Waldkirch mit einer Bundesförderung unterstützt werden.

Hocherfreut zeigt sich natürlich auch Teningens Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker: „Ein sehr guter Tag für unsere Gemeinde. In den vergangenen Tagen wurde intensiv für diesen Erfolg gearbeitet. Daran waren viele Helfer beteiligt. Besonders bedanke ich mich bei den beiden Abgeordneten Peter Weis und Johannes Fechner. Die Drähte liefen durchaus heiß.“ Weiter meint er, dass diese Entscheidung des Haushaltsausschusses des Bundestags ein großer Schritt für die Gemeinde bei der Behebung des Sanierungsstaus sei. „Wir werden nun zeitnah die Planung aufgreifen und die weiteren Schritte in die Wege leiten“,  so der Bürgermeister abschließend.
 

Lesespaß im Sommer (30. Juli 2020)

Diese Woche beginnen in Baden-Württemberg die Sommerferien. Für alle Leser, die dieses Jahr nicht verreisen und kurzweilige Unterhaltung suchen, ist die Mediathek im Schulzentrum Teningen während der gesamten Ferienzeit geöffnet.

Da die Turbulenzen der Corona-Zeit eine langfristige Planung und größere öffentliche Veranstaltungen nicht ermöglichen, verzichtet die Mediathek in diesem Jahr auf die Teilnahme der Sommerleseclubaktion „Heiß auf Lesen“ des Regierungspräsidiums Freiburg und bietet stattdessen für alle lesehungrigen Schüler von 6 bis 16 Jahren eine lokale Alternative bis zum 25.September. Hierfür liegen in der Mediathek Anmeldekarten bereit. Schon mit drei gelesenen Büchern gibt es einen kleinen Preis.

Zahlreiche bewährte und aktuelle Bücher, Filme, Hörbücher und Brettspiele versprechen viel Spaß für abwechslungsreiche und spannende Ferientage.

Darüber hinaus haben alle Leser mit gültigem Ausweis Zugriff auf die Onleihe BIeNe, deren Angebot 8 000 elektronische Medien umfasst.

Für Ausflüge und Wanderungen in die Region warten Reise- und Wanderführer auf die Leser.

Die aktuelle Situation macht es weiterhin erforderlich, den Aufenthalt in der Mediathek kurz zu halten, Maske zu tragen und entliehene Medien über den Rückgabekasten zurück zu geben.

Es gelten folgende Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 15 bis 17 Uhr
Bitte beachten: Am 4. und 5. August bleibt die Mediathek wegen technischer Arbeiten geschlossen!

Informationen zu kommunalen Betreuungsangeboten für Schulkinder (10. Juni 2020)

Aktion für Gastronomen, Einzelhändlern und Dienstleistern (08. April 2020)

Die Gemeinde Teningen hat die Aktion www.kauf-in-teningen.de ins Leben gerufen. Diese steht allen Gastronomen, Einzelhändlern und Dienstleistern im Friseur-, Kosmetik- und Massagebereich offen. Sie richtet sich an jene Betriebe, welche auf Grund der Corona-Krise erhebliche Einbußen erfahren haben. Selbstverständlich ist allen diesen Betrieben die Teilnahme möglich. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Gemeinde Teningen. Bei Interesse an einer Beteiligung senden Sie Ihre E-Mail bitte an info@teningen.de.