Veranstaltungen

Demnächst

Sie sind hier: Home / Rathaus und Verwaltung / Verfahren
Leistungen

Führerschein (international) beantragen

In bestimmten, meist außereuropäischen Ländern benötigen Sie zusätzlich zum nationalen einen Internationalen Führerschein.

Hinweis: In welchen Ländern Sie einen internationalen Führerschein benötigen, erfahren Sie von den großen Automobilclubs, in Reisebüros und bei den jeweiligen Botschaften und Konsulaten.

Sie benötigen innerhalb der EU-/EWR-Staaten keinen internationalen Führerschein. Er kann dennoch nützlich sein, wenn Sie im Ausland einen Mietwagen benutzen.

Gültigkeit

drei Jahre, es sei denn eine nationale Führerscheinklasse ist kürzer befristet
Dies ist zum Beispiel bei Fahrerlaubnissen für Lastkraftwagen oder Busse (Klasse C, C1, D oder D1) der Fall.
Internationale Führerscheine, die nach dem Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 ausgestellt sind, sind nur ein Jahr gültig. Diese Führerscheine werden vor allem in asiatischen Ländern benötigt.
Ein abgelaufener Internationaler Führerschein kann nicht verlängert werden.

Die Fahrerlaubnisbehörden müssen dem Kraftfahrt-Bundesamt die Ausstellung Ihres Internationalen Führerscheins mitteilen. Diese Information wird zusammen mit der Führerscheinnummer Ihres Kartenführerscheins im Zentralen Fahrerlaubnisregister gespeichert. Sollten Sie noch einen Papierführerschein haben, müssen Sie diesen auf den Kartenführerschein umstellen lassen.

Zuständige Stelle

die Führerscheinstelle Ihres Wohnortes

Führerscheinstelle ist,

  • wenn Sie in einem Stadtkreis wohnen: die Stadtverwaltung
  • wenn Sie in einem Landkreis wohnen: das Landratsamt
423 Führerscheinstelle

Persönlicher Kontakt

Herr Bruno Schlegel

Fachbereichsleiter Fahrerlaubniswesen

Telefon07641 451-9512
Fax07641 451-9513
Gebäude Haus am Festplatz
Frau I. Trenkle
Telefon07641 451-9507
Fax07641 451-9513
Gebäude Haus am Festplatz
Aufgaben

Fahrerlaubniswesen Buchstabe A - F

Führerscheinanträge, Umschreibung von ausländischen und Sonderführerscheinen, Fahrgastbeförderungsfälle, Mehrfachtäterfälle, Maßnahmen Führerschein auf Probe

 

Herr M. Haipl
Telefon07641 451-9506
Fax07641 451-9513
Gebäude Haus am Festplatz
Aufgaben

Führerscheinwesen Buchstabe G - K

Führerscheinanträge, Umschreibung von ausländischen und Sonderführerscheinen, Fahrgastbeförderungsfälle, Mehrfachtäterfälle, Maßnahmen Führerschein auf Probe

Herr T. Grethler
Telefon07641 451-9509
Fax07641 451-9513
Gebäude Haus am Festplatz
Aufgaben

Stellv. Fachbereichsleiter

Führerscheinwesen Buchstabe L - R

Führerscheinanträge, Umschreibungen von ausländischen und Sonderführerscheinen, Fahrgastbeförderungsfälle, Mehrfachtäterfälle, Maßnahmen Führerschein auf Probe

Eignungsüberprüfung von Fahrerlaubnisbewerbern

Maßnahmen bei Mehrfachtätern

Versagung, Entzug von Fahrerlaubnissen und Untersagung des Führens von Mofas und Fahrrädern

 

Herr B. Trenkle
Telefon07641 451-9508
Fax07641 451-9513
Gebäude Haus am Festplatz
Aufgaben

Führerscheinwesen Buchstabe S - Z

Führerscheinanträge, Umschreibung von ausländischen und Sonderführerscheinen, Fahrgastbeförderungsfälle, Merfachtäterfälle, Maßnahmen Führerschein auf Probe

Fahrlehrer und Fahrschulen alle Buchstaben

EDV-Betreuung der Führerscheinstelle

Frau Z. Eskiocak
Telefon07641 451-9504
Fax07641 451-9513
Gebäude Haus am Festplatz
Aufgaben

Fahrerlaubniswesen

Umtausch (EU-Kartenführerschein)

Ausstellung von internationalen Führerscheinen und Ersatzführerscheinen

Fahrverbote

Frau B. Geiger
Telefon07641 451-9505
Fax07641 451-9513
Gebäude Haus am Festplatz
Aufgaben

Fahrerlaubniswesen Umtausch (EU-Kartenführerschein)

Ausstellung von internationalen Führerscheinen und Ersatzführerscheinen

Fahrverbote

 

Frau S. Siegmund
Telefon07641 451-9511
Fax07641 451-9513
Gebäude Haus am Festplatz
Aufgaben

Fahrerlaubniswesen

Wiedererteilungsanträge Buchstabe A - K

Eignungsprüfungen einschließlich Drogenfälle

Verarbeitung eingehender Mitteilungen über FE-Entzüge, allg. Strafsachen

Frau U. Zimmermann
Telefon07641 451-9510
Fax07641 451-9513
Gebäude Haus am Festplatz
Aufgaben

Fahrerlaubniswesen

Wiedererteilungsanträge Buchstabe L - Z

Eignungsprüfungen einschließlich Drogenfälle

Verarbeitung eingehender Mitteilungen über FE-Entzüge, allg. Strafsachen

Leistungsdetails

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • EU- beziehungsweise EWR-Führerschein oder eine ausländische Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen
  • Wohnsitz in Deutschland an mindestens 185 Tagen im Jahr oder Wohnsitz in einem Staat, der keine Vertragspartei des Übereinkommens über den Straßenverkehr vom 8. November 1968 ist

Verfahrensablauf

Sie müssen den Internationalen Führerschein bei der Führerscheinstelle Ihres Wohnortes beantragen. Eine persönliche Antragstellung ist nicht erforderlich. Den Führerschein kann auch eine bevollmächtigte Person (schriftliche Vollmacht) abholen. Das Antragsformular erhalten Sie vor Ort oder steht Ihnen je nach Angebot auch zum Download zur Verfügung.

Hinweis: Bei Vorliegen aller Voraussetzungen und erforderlichen Dokumente/Unterlagen stellt die Führerscheinstelle den Internationalen Führerschein sofort aus.

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • biometrisches Passfoto
  • EU-Führerschein im Scheckkartenformat: Wenn Sie noch einen alten Führerschein im Papierformat haben, müssen Sie diesen in einen Scheckkartenführerschein umtauschen.

Kosten

  • für den internationalen Führerschein je nach Stadt- oder Landkreis: EUR 12,20 - 16,30
  • bei Umtausch des bisherigen Führerscheins in den Kartenführerschein: zusätzlich EUR 24,00

Der Auszug aus dem örtlichen Fahrerlaubnisregister ("Karteikartenabschrift") kostet Sie nichts.

Bearbeitungsdauer

sofort

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Verkehrsministerium hat dessen ausführliche Fassung am 04.05.2020 freigegeben.